Jedes Mal, wenn man ein Buch öffnet, lernt man etwas...

In jedem Jahr findet an unserer Grundschule die Projektwoche zum Thema LESEN statt. In dieser Woche dreht sich alles ums Lesen. Es finden verschiedene Aktionen statt, die bei den Kindern den Spaß an Buchstaben und Büchern wecken.

Leseprojektwoche im Schuljahr 2016/17

Im Schuljahr 2016/17 fand die Leseprojektwoche vom 6.2. bis zum 10.2. statt. In jeder 1. großen Pause hatten die Kinder die Möglichkeit, beim Bücherflohmarkt günstig Kinderbücher zu kaufen.

Ein Jahreszeiten-Lapbook wurde von den 1. Klassen gestaltet. Des Weiteren unterstützten die Kinder der 1. Klassen die Vorschulkinder der Kindergärten St. Vitus und St. Elisabeth bei einer Buchstabenrallye durch das Schulgebäude. Durch die Buchstabenrallye lernen die Vorschulkinder, die im Sommer in die 1. Klasse kommen werden, ihre zukünftige Schule und die Aufgaben, die sie dort erwarten, kennen.

Die 2. Klassen widmeten sich in diesem Jahr zum ersten Mal einer Lektüre im Unterricht. "Mufti, der kleine freche Dinosaurier" begleitete sie durch die Leseprojektwoche. Außerdem lernten sie die Bücherei kennen, indem sie den Lesekompass absolvierten.

Mit dem Thema "Zeitung" beschäftigten sich die 3. Klassen in dieser Woche. Sie nahmen am Zeitungsprojekt teil und lernten somit das regelmäßige Lesen einer Zeitung kennen. Auch die Drittklässler bereiteten etwas für die Vorschulkinder der Kindergärten vor. Unter der Bezeichnung "Book Buddy" lasen sie den Kindern Geschichten aus ihren Lieblingsbüchern vor.

Die 4. Klassen machten Fabeln zum Thema der Leseprojektwoche und setzten sich aktiv mit ihnen auseinander, indem sie kreative Kästen zu einzelnen Fabeln erstellten. Des Weiteren besuchten sie das Papiermuseum in Dörpen.

Hier geht es zu den Bildern der Leseprojektwoche 2016/17